Fachbereich Gestaltung

Der Fachbereich Gestaltung gliedert sich in die drei Lehreinheiten
Kommunikationsdesign I Mediendesign I Innenarchitektur.

Studiengänge Kommunikationsdesign und Gutenberg-Intermedia

Studiengänge Kommunikationsdesign und Gutenberg-Intermedia

Studiengänge Kommunikationsdesign und Gutenberg-Intermedia

Die vielfältigen Gestaltungsaufgaben im Dienste der Kommunikation in der zeitgenössischen Industrie-, Konsum- und Kulturgesellschaft bilden das breite Spektrum der beruflichen Tätigkeit im Berufsfeld Kommunikationsdesign.

Das Studienziel in der Lehreinheit Kommunikationsdesign ist von der gesellschaftlichen Funktion des Gestalters abgeleitet, die in der Regel darin besteht, bestimmte Aussagen medienspezifisch, gestalterisch umzusetzen undauf Zielgruppen zu übertragen, damit die beabsichtigten Reaktionen hervorgerufen werden. Im Mittelpunkt des Studienprogramms stehen daher die Vermittlung von Kenntnissen und das Training von Fertigkeiten für die geistige und materielle Bewältigung von Problemstellungen im Bereich der Kommunikation. Der Designer ist heute Planer und Entwerfer zugleich, Stratege und Künstler. Design ist das Planen, Entwerfen und Gestalten (audio-)visuell wahrnehmbarer Informationen, die einer bestimmten Zielgruppe zu einem bestimmten Zweck über entsprechende Verbreitungsmedien mitgeteilt werden sollen.

Studiengänge Zeitbasierte Medien (Bachelor/Master)

Studiengänge Zeitbasierte Medien (Bachelor/Master)

Studiengänge Zeitbasierte Medien (Bachelor/Master)

Die Lehreinheit Mediendesign bietet als Teilbereich des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Mainz die Möglichkeit, ein grundständiges Studium des Designs, bezogen auf die neuen Medientechnologien, durchführen zu können. Die neu entwickelten und sich weiter entwickelnden Medientechnologien weisen eine Vielzahl von eigenen Merkmalen auf, die sie deutlich von den klassischen Medien, z.B. den Printmedien, unterscheiden. Dies sind zum Teil völlig neue Eigenschaften, zum Teil aber auch funktionale und ästhetische Verknüpfungen von medialen Eigenschaften, die früher sehr weit auseinander lagen und völlig unterschiedlichen Mediensektoren zugeordnet waren.

Das Studium umfasst die verschiedensten audiovisuellen und elektronischen Medien und Gestaltungstechnologien. Der Studiengang vermittelt fundierte Kenntnisse und Erfahrungen der Gestaltung in einer Spannweite von der streng zweckgerichteten Anwendung bis hin zum freien künstlerischen Experiment. Hinzu kommen breite technologische Grundlagen.

Studiengänge Innenarchitektur und Kommunikation im Raum

Studiengänge Innenarchitektur und Kommunikation im Raum

Die Ausbildung im Bachelor Studiengang Innenarchitektur ist praxisorientiert. Das komprimierte 7-semestrige Studium ermöglicht ein zügiges Erststudium, das für die vielfältigen Berufsfelder vorbereitet. Einsatzmöglichkeiten bieten sich in Innenarchitekturbüros, Architekturbüros, Messebauunternehmen, aber auch in Spezialunternehmen des Innenausbaus, der Bühnengestaltung bis zum Produktdesign, Möbeldesign und der Fahrzeuggestaltung, etc. .


Der Bachelor Studiengang versetzt die Studierenden in die Lage, ihre eigene Haltung zum komplexen Berufsfeld verantwortlich und begründet zu entwickeln. Mit ihren speziellen Kenntnissen stehen nicht nur Tätigkeiten an der Schnittstelle zu Architektur und Design offen, sondern ebenso an der Schnittstelle zu Kommunikationsdesign und Medien-Design.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Vertiefung in einem 3-semestrigen konsekutiven Master Studiengang Kommunikation im Raum.

Oder Suche mit Google